Klettersteig Bälmeten (ist noch geschlossen auf Grund Lawinengefahr)

Klettersteig Bälmeten (ist noch geschlossen auf Grund Lawinengefahr)

Im Jahr 2013/14 wurde die Wand westlich unter dem Bälmetentor mit einem Klettersteig erschlossen. Fabienne Scheiber erarbeitete in ihrer Maturaarbeit an der Sportmittelschule Engelberg einen Leitfaden für den Bau eines Klettersteigs. Mit ihrem Vater Oskar und einigen engagierten Helfern wurde die „Via ferrata“ nach „ihrem Drehbuch“ im Sommer 2014 verwirklicht.

Die Bergtour zum Bälmeten galt schon seit jeher als lohnenswert. Durch das Erstellen des Klettersteigs wurde der Bälmeten noch attraktiver.
Besonders interessant ist das Bälmetentor mit dem „Chämi“, das auf den
Nordostgrat des Bälmeten führt.

Die körperliche Leistung dieser Tour darf allerdings nicht unterschätzt
werden. Dafür wird man mit einer wunderschönen Aussicht und einem
herrlichen Bergpanorama belohnt.

  • Aufstiegszeit: 2.5 h zum Einstieg des Klettersteigs, 1.5 h vom Klettersteig plus Nordostgrat zum Bälmeten
  • Aufstiegsroute: Bergstation Seilbahn Haldi blau-weiss beschilderter Weg Richtung Bälmeten
  • Empfohlene Abstiegsroute: Butzenboden - Stafelalp - Oberfeld - Haldi
  • Schwierigkeit Klettersteig: K4

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Oskar / Fabienne Scheiber